Raft/Kanu - Wikingerschatzsuche 

Familien-Tour mit Kindern von 3 bis 12 Jahren am Schliersee

 

König Finnvaror und die Saga von den kleinen Wikingern

Die Saga erzählt, das sich kleine Wikinger auf die Suche nach dem verloren gegangenen Schatz des König Finnvaror machen. Dieser Schatz soll sich auf einer kleinen Insel im Schliersee befinden. Treffpunkt ist am Südufer/Parkplatz des Schliersees. Wir bereiten gemeinsam unsere Wikingerschiffe vor und legen Richtung Insel ab. Bereits am Ufer erwartet uns der erste Hinweis der Schatzsuche. Mit vereinten Kräften erreichen wir die Insel und machen uns auf die Suche nach dem Schatz des König Finnvaror. Nachdem wir diesen hoffentlich gefunden haben, bekommen unsere erschöpften Arme und Beine eine Pause und wir bereiten auf dem Grill leckere Bratwurstsemmeln vor. Gestärkt und glücklich über den Fund des Schatzes treten wir unsere Rückfahrt an.

 

Leistungen:

  • Geführte Bootstour mit Schatzsuche zur Schliersee-Insel
  • Schwimmweste und Paddel
  • Grillaktion - Bratwurstsemmeln

Mitzubringen:

  • Brotzeit (Getränke in Plastikflaschen)
  • Regenjacke
  • Sonnencreme
  • Kopfbedeckung
  • Badehose
  • Kleidung zum wechseln
  • Feste Schuhe
  • Brillenband

 

Die Tour findet auch bei schlechter Wetterprognose statt.

 

Eigene Anreise - Wir empfehlen die Anreise mit der Bob-Bahn (Bahnhof: Fischhausen-Neuhaus/ von dort 15 Min Fußweg zum Treffpunkt).

 

Dauer: Treffpunkt ist um 9.00 Uhr am Südufer des Schliersees. Die Tour endet ca. 14.00 Uhr.

 

Gebühr:

  • € 95,00    für einen Erwachsenen und ein Kind
  • € 30,00    zusätzliches Kind
  • € 40,00    zusätzl. Erwachsener

 

Ein Infoschreiben und die Mitbringliste wird ca. eine Woche vor Tour-Beginn per E-Mail verschickt.

 

Termine 2022:

  • 19.06.2022
  • 03.07.2022

 

zur Buchung

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.